Allgemein Lifestyle

Beauty and Pastels sagt Tschüss

Beauty and Pastels

Du hast richtig gelesen. Mein Entschluss steht fest.

Ich sage heute „Auf Wiedersehen“, „Good Bye“, mein Blog Beauty and Pastels wird  Ende Mai offline gehen. Ich habe sehr lange nachgedacht, ob dies der richtige Schritt ist. Nach langem Überlegen bin ich aber zu der Erkenntnis gekommen, dass es an der Zeit ist, neue Wege zu gehen.
Ich werde aber nicht gehen, ohne Euch zu erklären warum. Besonders meinen Stammlesern, Blogger-Freundinnen und Sponsoren bin ich das schuldig.

Die vielen Stunden…

Ich kann gar nicht so recht einschätzen, wieviele Stunden ich wohl mit dem Erstellen und Bearbeiten von Fotos, Recherchen über Produkte, Schreiben von Texten verbracht habe. Zeitweise bin ich morgens um 4 Uhr aufgestanden, damit ich terminierte Berichte noch vor der Arbeit pünktlich einstellen konnte.
Eine Zeit lang hat mir das überhaupt nichts ausgemacht und ich hab mich beim Aufwachen schon darauf gefreut.
In der letzten Zeit ist mir das frühe Aufstehen und Schreiben jedoch immer schwerer gefallen. Schreiben für die Suchmaschinen, SEO beachten, Schlagwörter verwenden, Fotos vierfach benennen, Blogger kennen das. So ein Käse, diese Regeln nerven einfach nur noch.

… du kannst mich mal, Google!

So, ab heute poste ich Fotos wann und wo auch immer ich will, ohne Alt-Attribut und Beschreibung. Und wenn niemand sie bei Google findet, so ist mir das schnurzpiepegal. Ich werde Euch gerne weiter mit meinen Accounts bei Instagram und Facebook erhalten bleiben, sollen diese Social-Media-Plattformen  sich doch mit der neuen Datenschutzverordnung ab 25. Mai auseinander setzen. Ich habe nicht das nötige Know-How, meinen Blog den neuen Regeln entsprechend umzurüsten. Ich kann Haare schneiden und Föhnen, ein bisschen fotografieren, schminken und Nägel lackieren. Ein IT-Profi bin ich allerdings nicht.

Gesundheit geht vor…

Der Hauptgrund, warum ich Beauty and Pastels aufgeben werde, ist allerdings ein anderer. Meine engeren Freunde wissen bereits, dass mein Mann im vergangenen Dezember einen Herzinfarkt erlitt.
Mittlerweile hat er sich den Umständen entsprechen sehr gut erholt und er ist außer Gefahr.
Ich hab mir damals sehr schlimme Sorgen um ihn gemacht, kämpfte mit hohem Blutdruck und viel zu schnellem Puls.
Kurz darauf erlitt ich einen Hörsturz. Und es war bereits der Zweite.

Die Zeit ist so kostbar!

Von heute auf morgen habe ich mein Gehör auf dem rechten Ohr komplett verloren. Zeitweise ist meine Orientierung dadurch eingeschränkt. Ein lauter Tinnitus plagt mich ununterbrochen. Manchmal bin ich sehr traurig und niedergeschlagen, weil nie Ruhe in meinem Kopf herrscht.
Ich muss mich mit der Taubheit und dem Geräusch arrangieren, das geht aber nur, wenn ich mir ausreichend Pausen gönne. Schließlich bin ich ganztags im eigenen Salon tätig, meine Selbständigkeit als Friseurin darf nicht darunter leiden.
Ich lebe ein wenig zurückgezogener als vor meinem Hörsturz. Menschenmengen und laute Veranstaltungen sind tabu. Stattdessen unternehmen mein Mann und ich schöne Ausflüge und Spaziergänge in der Natur. Oder wir buchen einfach mal ein Wochenende in schönen Hotels.

Gemeinsame Zeit verbringen

Unsere Zeit ist so kostbar, wir genießen jede freie Minute noch intensiver als zuvor. Vor Ostern ist meine liebe Schwiegermutter verstorben und wir sind sehr traurig darüber. Es kann so schnell vorbei sein, das ist nicht nur so ein Spruch…
Früher saß ich nach der Arbeit noch mindestens zwei Stunden am PC, ich möchte das nicht mehr. Nach wie vor bin ich ein Mensch, der sich gerne mitteilt, das bringt mein Beruf alleine schon mit sich. Ich werde unsere Plaudereien hier auf dem Blog schmerzlich vermissen.

Dieses Bild sagt einiges aus

Mein Entschluss wirkt befreiend. Klingt sicher verrückt, weil das Bloggen mir in all den Jahren so viel Freude gemacht hat. Ich habe tolle Menschen kennen gelernt und sogar Freunde gefunden. All dies war ganz wundervoll und ich möchte keinen Augenblick missen.
Trotzdem wurde das Bloggen zur Last, unter all den scharfen Regeln und Bedingungen machte es mir keinen Spaß mehr. Und hielt man sich nicht an die Suchmaschinen-Optimierung, landete man im www-Nirvana. Kein Mensch findet Deinen Blog oder Beitrag, wenn die SEO-Ampel noch kein grünes Licht gab.
Für ein paar lockere Fotos und Schwätzchen sind Facebook und Instagram zu guten Alternativen für mich geworden. Wenn ich dort mal ein paar Tage nichts poste, dann ist das völlig ok.

Es gibt aber auch

wunderschöne Neuigkeiten…

Bitte macht Euch keine Sorgen, ich verfalle jetzt nicht in Depressionen und ziehe mich aus der Öffentlichkeit zurück. Mir geht es gut und ich bin sehr glücklich. Meine Lebensfreude hab ich nicht verloren.
Zudem gibt es nämlich auch eine wundervolle Nachricht:

Ich werde OMI!

Jaa, im Juli kommt meine kleine Enkelin zur Welt und ich bin ausgeflippt, als ich es erfuhr. Ich freue mich wie verrückt auf die Zeit mit unserem kleinen Mädchen. Spaziergänge, Kuschelstunden und für die Kleine da sein.

Nun möchte ich Euch ganz herzlich DANKE sagen. Danke für Euer Interesse an mir und meinem Blog. Für Eure Meinungen und Kommentare, Eure Besuche, die Zeit die Ihr hier verbracht habt.

Nimm Dir Zeit um glücklich zu sein. Zeit ist keine Schnellstraße zwischen Wiege und Grab, sondern ein Platz zum Parken in der Sonne!
(Phil Bosmans) 

Beauty & Pastels

geht offline

 

Ganz herzlichen Dank an meine lieben Leser.