Galaxy Nails Anleitung
Naildesigns Tutorials

Galaxy Nails Anleitung für Anfänger

Schau Dir heute eine einfache Step-by-Step Anleitung für Galaxy Nails in Pastellfarben an. Sie eignet sich auch für Anfänger, ohne großen Aufwand.
Ich wollte seit Langem schon immer mal diese tollen Galaxy Nails, bei dem das Nageldesign wie eine kleine Sternen-Galaxie aussieht, ausprobieren. Die klassische Variante wird dabei meist mit Blau, Weiß und Lilatönen auf schwarzen Untergrund getragen. Wie Du weißt, bin ich aber kein Fan dunkler Nagellacke und hab mich einfach für Galaxy Nails in Orange, Weiß und Apricot entschieden.

Galaxy Nails, ganz einfach erstellt

Galaxy Nails in Pink-Orange-Weiß
Das Design wirkt fast frühlingshaft und fruchtig

Zunächst stelle ich mir alle Utensilien zurecht. Als Untergrund habe ich mir den essie „tart deco“ in frischem hellen Orange ausgesucht. Dann hab ich einfach geschaut, welche Lacke mit ihm harmonieren, die Auswahl in meinen Boxen ist ja zum Glück riesig.

Nagellacke für die Galaxy Nails
essie tart deco, ein BeYu Satinlack in apricot, p2 c’est la vie, weißer, gut deckender Lack, ein Glitzerlack (kaleidoscope von Wet n Wild, ein Überlack (essie good to go)

Von einem Haushaltsschwamm schneide ich ein paar schmale Streifen ab. Alternativ kannst Du auch ein feinporiges Make-up-Schwämmchen nehmen, das Ergebnis wirkt dann weicher. Dotting-Tool und Pinsel werde ich später für die Sterne benötigen und zum Schluss sind die beiden Pens von essence hilfreich beim Entfernen von Farbklecksen und zur Pflege der Nagelhaut.

Untensilien für die Galaxy Nails
schmale Streifen eines Schwämmchens, Pinsel und Dotting-Tool, Nagellack-Korrekturstift und Pflege-Pen

Ich lackiere zwei Schichten Orange und ärgere mich mal wieder über die Konsistenz des essie-Lackes. Sobald ich sie ein halbes Jahr besitze, werden sie immer so zähflüssig. Ich besitze wirklich sehr sehr viele Lacke, der p2, den Du oben siehst ist z.Bsp. zwei Jahre alt und noch TOP. Auch meine anderen Marken bleiben schön viskos, essies ziehen aber nach einiger Zeit Fäden und werden fast klumpig. Naja, egal, die Farbe gefällt mir und so bin ich froh, dass sie nun fast aufgebraucht ist.
Wenn die beiden Schichten schön trocken sind fahre ich mit dem weißen Stampinglack fort. Ich nehme ihn, weil er sehr hoch pigmentiert ist. Du kannst natürlich jedes andere gut deckende Weiß verwenden.

weiße Nagellack-Tupfer
Auf das frische Orange tupfe ich zunächst Weiß

Auf eine Alufolie gebe ich einen Tropfen des weißen Lackes und nehme mit dem Schwammstreifen vorsichtig etwas davon auf. Jetzt betupfe ich ganz behutsam willkürliche Stellen auf meinem orangefarbenen Untergrund.

Anleitung für Galaxy Nails
schimmerndes Apricot auf die weißen Stellen auftragen

Nach kurzer Trockenzeit folgt der apricotfarbene Satinlack. Er ist etwas dünnflüssig und lässt sich gar nicht so einfach auftupfen.

Nagellack-Tupf-Technik
den lila Lack zum Schluss auftupfen

Als Kontrast muss unbedingt eine kräftige Farbe dazu, das metallisch schimmernde Lila des p2 eignet sich sehr gut dazu.

weiße Punkte und Sterne für Galaxy Nails
Punkte und Sterne folgen zum Schluss

Ich warte jetzt ungefähr eine Viertelstunde, ehe ich mit dem schmalen Pinsel einen kleinen Stern aufmale und mit dem Dotting-Tool kleine Punkte in Weiß auftupfe. Obwohl ich meinen feinsten Pinsel benutzt habe, sieht das Sternchen etwas fett aus. Das bedarf noch etwas Übung oder ich nehme beim nächsten Mal einen Zahnstocher für die Linien.
Galaxy Nails müssen glitzern, also tupfe ich an einigen Stellen etwas Glitzerlack auf. Hier stört mich, dass ich viel zu wenig Glitzer erwische und um so mehr von der Trägerflüssigkeit des Wet n Wild – Lackes. Ich merke mir, dass ich in Zukunft losen Glitzerpuder verwenden werde, den ich dann viel gezielter auftragen kann.

Galaxy Nails Pastel

Galaxy Nails in Pastellfarben
Für Pastellfans eine gute Alternative

Um den Galaxy Nails ein tiefes gläsernes Aussehen zu verleihen, trage ich nach zehn Minuten einen schnell trocknenden Klarlack auf. „essie good to go“, ein halbes Jahr alt, dickflüssig und Fädchen ziehend. Eigentlich ein super guter Überlack, der ein langanhaltendes hochglänzendes Finish erzeugt. Trotzdem enttäuschend, dass ein 10-Euro-Lack so schnell altert. Hier siehst du noch einmal alle Arbeitsschritte zusammengefasst.

Anleitung für Galaxy Nails step-by-step
Hier siehst Du noch einmal die einzelnen Arbeitsschritte für die Galaxy Nails

Ja, das sind also meine ersten Galaxy Nails. Es gibt einige Dinge, die ich noch verbessern kann. Ich möchte gerne kleine Sternen-Nebel in Wirbelform auftupfen und die glitzernden Stellen etwas mehr zentrieren, sodass wirklich eine kleine Galaxie auf dem Nagel entsteht.
Trotzdem bin ich mit dem ersten Versuch ganz zufrieden und die Technik hat sich als sehr unkompliziert herausgestellt. Schwämmchen tupfen, Glitzer darauf, Sternpünktchen, fertig.
Wirst Du das Design einmal ausprobieren? Oder bist Du schon erfahren darin und hast noch andere hilfreiche Tipps für mich?
Bis bald, Eure Marion

Kommentieren

18 Kommentare zu "Galaxy Nails Anleitung für Anfänger"

avatar
TiaMel
Gast

Liebe Marion, danke für die toll bebilderte Anleitung, ich mag deine Bilder so gern *-*

Ganz lieber Gruß ♥

Stadtqrinzessin
Gast

hey marion (:

dein nageldesign ist so süß!
die farbkombis habe ich sehr gerne ~ mit deinem tutorial bekomme ich bestimmt i.wann mal die galaxynails hin ..bis jetzt klappte das leider nie so gut ^^**

viele grüße
die nessa♥

TEstgitte70
Gast

Marion, die Nägel sind soooo geil! Ehrlich die gefallen mir richtig, richtig gut….. Aber leider nix für mich alte unkreative Zittertante :-)) DIe müsste ich mir dann von einem Profi machen lassen.
LG Brigitte

Elke Hemmers
Gast

Wow,das sieht richtig gut aus . Das werde ich auch mal probieren.

Anjanka
Gast

Tolles Tutorial. Und sehr cooles Desing. I like!

Liebe Grüße, Anjanka
(P. S. Ich würde mich über einen Besuch von dir auf meinem neuen Blog sehr freuen!)

linda
Gast

Hallo liebe Marion,

eine wirklich gelungene Anleitung mit tollen Fotos.
Ich finde solche Tutorials immer klasse, um von anderen Mädels zu lernen.

Liebe Grüße
Linda

Smiley
Gast

Huhu liebe Marion!
Oha, an Galaxy Nails habe ich mich bislang noch nicht versucht. Ich finde sie meist wunderschön, doch dachte ich immer, dass sie sicher sehr kompliziert zu machen sind. Aber deine Anleitung ist ja wirklich recht easy und die Galaxy Nails in Pastellfarben sehen richtig toll aus! 🙂 Ich muss mich dieses Jahr auch unbedingt mal an mehr Designs probieren. Nach einem ganzen Bloggerjahr 2015 und vielen Designs ist man manchmal nur etwas leer im Kopf. 😉 Aber so langsam kommt die Motivation und Kreativität wieder. 🙂

Viele Grüße und einen schönen Sonntag (hier scheint ganz wunderbar die Sonne!),
Smiley 🙂

all about Bib
Gast

Oh das sieht schick aus, vor allem auch die Farbkombi ist mal ganz anders als man sie von den üblichen Galaxy Nails her kennt. Vielen Dank für die tolle Anleitung liebe Marion!
Das mit dem Essie Top Coat kenne ich auch und es ärgert mich ebenfalls, zu mal der Good To Go ansonsten ein klasse Überlack ist und ja auch seinen Preis hat.
Hab einen schönen Sonntag. Liebste Grüße, Bib

Talasia
Gast

Also das muss ich mir wirklich mal abspeichern, denn das sieht ja wirklich total toll aus *_* hoffe ich probiere es dann auch mal aus!

wpDiscuz