Allgemein Reisen

Strand von Maspalomas Gran Canaria

Strand von Maspalomas

Es wäre total klischeehaft, meinen Gran Canaria- Urlaub ausschließlich mit dem Strand von Maspalomas zu interpretieren.

Trotzdem ist der Süden Gran Canarias für Touristen das Aushängeschild der drittgrößten kanarischen Insel. Hier sind die Orte Maspalomas und Playa del Inglés quasi übergangslos verbunden.Atlantik Gran Canaria

Am Strand von Maspalomas ist immer was los

Hier kannst Du täglich ein Phänomen beobachten. Ich wusste anfangs gar nicht, was dieser morgendliche Menschenauflauf zu bedeuten hat. Tausende von Spaziergängern „pilgern“ hier an der Südküste entlang, den langen Weg von Maspalomas nach El Inglés oder halt umgekehrt. Als wir zum ersten Mal hier waren haben wir uns dieser Menschenmasse sogar angeschlossen, mittlerweile – nach dem siebten Besuch – finden wir diese Massenwanderung aber eher albern.

Atlantik-Küste Maspalomas

Blick auf den Atlantik

Trotzdem muss man den Strand mit all seinen vielen Besuchern mal gesehen haben. Außerdem bietet die Playa einen einzigartig weiten Blick auf den tiefblauen Atlantik. Hier herrscht das ganze Jahr durch ein wunderbar mildes Klima. Die Temperatur beträgt im Durchschnitt 25 °C. Der Passatwind mit seinem immer wieder kehrenden Kreislauf sorgt dafür. Es weht ein frisches Lüftchen, während die Sonne vom stahlblauen Himmel mit kleinen „gute-Laune-Wölkchen“ strahlt.

Gran Canaria, ein kleiner Kontinent

Das Gelände am Strand von Maspalomas

Man nennt die Insel nicht umsonst „kleinen Kontinent“. Hier herrschen so viele Klimazonen und Geländeformen wie nirgends sonst auf der nördlichen Halbkugel. Ich zeige Dir in einem meiner nächsten Artikel das interessante Gebirge mit all seinen Pflanzen und Gesteinen. Hier unten im Süden allerdings gibt’s eine sehr spannende Gegend.

Strand von Maspalomas

Links auf dem Foto siehst Du den riesigen Kanal, vor vielen Jahren konnten wir noch einen recht hohen Wasserstand darin finden. Bei Unwettern ist er sogar schon über die Ufer getreten. Mittlerweile ist er jedoch ausgetrocknet und birgt keine Gefahr mehr. Rechts kannst Du eines der Wahrzeichen sehen, den Leuchtturm von Maspalomas.

Süßwasser-See, Dünen und seltene Vögel

Süßwasser See am Strand von Maspalomas

 

Auf dem rechten Bild siehst Du mich direkt am Strand. Das Seil dient zur Absperrung des Naturschutz-Gebietes. Hier an diesem kleinen Süßwasser-See brüten seltene Vogelarten, die es unbedingt zu erhalten gilt. Eine super Sache und jeder hier hält sich an die Regeln. Dahinter  wüstenartige Dünen und hinten am Horizont die begrünten Berge mit einer vielfältigen Flora.

 

Auch das Klima ist auf der 50 km großen Insel so unterschiedlich, dass es einen verblüfft. Gestern waren wir hoch oben in den Bergen, dort hatten wir frische 12°C, während auf unserer Heimfahrt zur Küste wieder kuschelige 23°C herrschten.

Was ich im Gebirge alles entdeckt habe, erzähle ich Dir nächste Woche. Ich urlaube noch ein wenig weiter. Bis bald,

Eure Marion

Kommentieren

40 Kommentare zu "Strand von Maspalomas Gran Canaria"

avatar
wpDiscuz