Reisen

Mogan Ausflug Gran Canaria

Mogan auf Gran Canaria

Warum der kleine Ort Puerto de Mogan auf Gran Canaria so ein bezauberndes Plätzchen ist, möchte ich Dir heute zeigen.

Eigentlich sind mein Mann und ich an dem Morgen auf Gran Canaria extra früh aufgestanden. Wir wollten um Punkt halb acht ein paar Portraits im Sonnenaufgang machen. Also hab ich mich in Schale geworfen und wir machten uns auf den Weg zu den einsamen Buchten, die wir bereits von früheren Besuchen her kannten.

Strand auf Gran Canaria

Tja, leider wollte die Sonne an diesem Tag nicht so richtig leuchten und der Himmel war eher milchig grau.

Einsame Buchten bei Mogan

Vamos a la Playa

Außerdem hatten wir nicht bedacht, dass es Sonntag war und viele der Einheimischen an den Wochenenden in den hübschen Buchten an der Süd-West-Küste campen. Die kleinen Strände waren total überfüllt mit Zelten und Wohnwagen. Also fuhren wir weiter und fanden lediglich dieses steinige Plätzchen in der Nähe von Mogan.

in der Nähe von Puerto de Mogan

Wie Du siehst, ist aus den Portrait-Fotos im samtig-warmen Licht der aufgehenden Sonne nichts geworden. Ich hab so gefroren, hier waren es höchsten 12 °C und das eiskalte Wasser des Atlantiks spritze mir auf meine nackten Beine. Brrrrr.

Keine Sonne zu sehen?

Lass uns nach Puerto de Mogan fahren!

Aussicht auf die Berge

Es gibt diesen Insider-Trick auf Gran Canaria. Scheint im Süden keine Sonne, ist der Wind kühl und der Himmel grau, so macht man sich einfach auf den Weg in das kleine Fischer-Dörfchen Puerto de Mogan. Wahnsinn, dieses Bild. Auf der einen Seite schaust Du in die vulkanischen Berge der Insel und auf der anderen in dieses Bilderbuch-Örtchen.

Die UNESCO hat jüngst das Mikroklima des Municipios Mogan als eines der gesündesten weltweit ausgezeichnet. Gründe hierfür sind u.a. die saubere Umwelt, die windgeschützte Lage, die ganzjährig angenehmen Temperaturen eine große Anzahl an Sonnenstunden, sowie die geringen Niederschlagsmengen.

mildes Klima auf Gran Canaria

Es ist wirklich so. Du kommst hier an, schaust nach oben und genießt einfach die warmen Sonnenstrahlen dieses nostalgischen Ortes. Bunte Häuschen, enge Gassen und Kanäle zeichnen den malerischen Ort Puerto de Mogan aus.

Das „Venedig von Gran Canaria“

Mogan Fischer-Hafen

Hier ist der Kontrast zum Bettenburgentourismus von Playa de Ingles oder Puerto Rico riesig.

Gran Canaria Venedig

Über den Gassen verbinden mit buntem Hibiskus bewachsene Steinbögen die Häuser miteinander. Romantische kleine Brücken über den Kanälen und kleine Cafes direkt am Yachthafen versprühen ein romantisches Flair.

Hafen Puerto de Mogan

Diesen nostalgischen Ort besuchen wir immer wieder gerne auf unserer Lieblings-Insel, zu der es uns seit Jahren hinzieht.

Bis bald,

Eure Marion

Kommentieren

16 Kommentare zu "Mogan Ausflug Gran Canaria"

avatar
wpDiscuz