Allgemein MonDayOff Reisen

Bungalow-Anlage im Urlaub

Bungalow-Anlage auf Gran Canaria

Heute möchte ich Dir zeigen, wie ich meinen Gran Canaria Urlaub in der Bungalow-Anlage verbracht habe.

Mein Mann und ich mögen das Leben im Hotel nicht. Tür an Tür mit den Nachbarn auf kleinem Terrain zu verbringen ist einfach nicht unser Ding. Wir möchten uns genau wie zuhause unseren Freiraum erhalten. Außerdem möchten wir zu unseren gewohnten Tageszeiten aufstehen, frühstücken und herum gammeln.

Bungalow-Anlage inmitten eines Golfplatzes

Duna Beach

Maspalomas Campo de GolfHört sich vielleicht unruhig an, ist es aber nicht. Hier residieren viele ältere Menschen, die dem kalten Wetter in Deutschland entfliehen und einfach den kompletten Winter im milden Klima Gran Canarias verbringen. Ich wünsche mir, dass wir uns das später im Rentner-Alter auch leisten können. Um das Poolhaus herum sind die Bungalows terrassenförmig angeordnet. Wir waren sehr happy, dass unsere Wohnung in der obersten Etage lag.

Ein Ausblick, der zum Träumen verführt

Ausblick in der Bungalow-AnlageErst einmal ankommen und den Ausblick genießen. Dieser strahlend blaue Himmel, die Palmen und Pflanzen, hier bleiben wir. Am Horizont siehst Du übrigens dieses typische Wolkenband, welches sich jeden Morgen am Himmel zeigt. Sobald die Sonne um 8 Uhr erstrahlt verschwindet es einfach und macht Platz für kleine „gute-Laune-Wölkchen“.

Der erste Sonnenuntergang

Es wird Nacht in der Bungalow-Anlage

Die Sonne geht um 18:30 unterEr ist immer was Besonderes: der erste Sonnenuntergang im Urlaub. Jetzt wird alles still, die Bewohner ziehen sich in ihre Häuschen oder auf die eigenen Terrassen zurück. Um 18:30 Uhr verschwindet die gerade noch strahlende Sonne binnen Minuten und verabschiedet sich von einem tollen Tag mit milden 22°C. Jetzt wird’s frisch und es ist an der Zeit sich Strümpfe und Strickjacke zu holen.

Klein aber mein

Ein puristisches Zuhause in der Bungalow-Anlage

Kleine Wohnung in MaspalomasDie Wohnungen sind nicht besonders groß und ehrlich gesagt ziemlich in die Jahre gekommen. Hier in Deutschland würdest Du wahrscheinlich die Nase rümpfen, wenn Du solch einen Bungalow betrittst. Der Clou: am Fernseher ist sogar noch ein Münz-Apparat mit DM-Geldschlitz. Irgendwie ist die Zeit hier stehen geblieben.

Schlafzimmer

Zwei Betten ein Schrank, reicht

Betten in der Bungalow-Anlage

Betten machen im Urlaub? Na klar, warum nicht? Ich hab doch Zeit. Die Bungalows werden an fünf Tagen in der Woche gereinigt und mit frischer Wäsche versorgt. Das ist völlig ausreichend. Hier siehst Du den etwas robust alten spanischen Stil des Schlafzimmers. Da gab’s noch Steckdosen und Lichtschalter aus den 70-er Jahren, schätze ich. Aber das wird hier vollkommen nebensächlich, wir brauchen keinen Luxus. Hauptsache sauber.

Wohnzimmer und Bad

Wohnzimmer und BadHier siehst Du mich, wie ich gerade meinen Lesern liebe Urlaubsgrüße schicke. Abends haben wir hier die Nachrichten geschaut und sind meist früh schlafen gegangen. Im Bad gab’s auch keinen Luxus. Toilette, Waschbecken, Badewanne und Spiegel. Das war’s. Es erfüllt seinen Zweck und ist absolut ausreichend. Wir waren ohnehin am Morgen immer unterwegs, um die Insel zu erkunden.

Selbstversorger brauchen eine Küche

Kochgelegenheit

Ganz wichtig für uns: eine kleine Küche. Wir buchen immer ohne Verpflegung, weil wir bei den Mahlzeiten einfach unabhängig sein möchten. Mein Mann und ich sind die absoluten Frühaufsteher, auch im Urlaub. Ab halb 6 wuseln wir schon munter herum und bereiten uns das Frühstück. Wunderbar, einfach im Schlafanzug den frischen Kaffee und die Brötchen zu genießen. Jetzt duschen und dann mit dem Mietwagen etwas Schönes unternehmen.

Endlich Zeit für Wellness

Entspannen auf Gran Canaria

Das Häuschen mit der Nr. 136 war unseres. Die Bungalow-Anlage ist schon etwas in die Jahre gekommen, der typisch kanarische Stil ist so urig und puristisch. Hier kann ich durchhängen, die Seele baumeln lassen. Ein bisschen Wellness betreiben und den milden Wind Gran Canarias einatmen. Man muss ja nicht jeden Tag etwas unternehmen. Zudem kennen wir nun nach unserem siebenten Aufenthalt die Insel wie unsere Westentasche. Es ist mittlerweile als ob man in ein zweites Zuhause kommt.

Essen auf der eigenen Terrasse

Frische Lebensmittel vom Markt

Äpfel naschen in der SonneHin und wieder sind wir natürlich in urigen spanischen Restaurants essen gegangen. Die meiste Zeit jedoch haben wir uns frische Lebensmittel gekauft und sie in unserer kleinen Küche zubereitet. Spanische Tomaten, Käse, Fleisch, darauf freuen wir uns immer besonders. Auf der Terrasse wurde dann gespeist, während die Sonne uns die gute Laune lieferte.

Pflanzenwelt in der Bungalow-Anlage

Palmen und Kakteen

Einfach schön, dem Rauschen der Palmen im milden Wind zuzuhören. Hier finden sich viele typische Pflanzen. Überall wachsen riesige Aloe-Vera-Pflanzen und Kaktusfeigen.

Tierwelt

Papageien in der Anlage

Kennst Du Bungalow-Katzen? Vielleicht wärst Du empört, wenn plötzlich eine schnurrende Katze vor Deiner Bungalow-Haustür steht. Aber die lieben Tierchen sorgen hier dafür, dass kein einziges Mäuschen eine Chance hat. Zudem betteln sie Dich nicht um Futter an, dafür sorgt das Personal. Ins Haus ließen wir sie natürlich nicht, aber die gelegentlichen Besuche waren ganz amüsant. Diese lustig bunten Papageien sorgten auch immer für Abwechslung und machten den Blick in die Natur perfekt.

Einfach alles war perfekt. Wir haben hier zehn Tage lang entspannen können und planen schon jetzt wieder unseren nächsten Besuch auf der Insel Gran Canaria. Dass sie nicht nur Dünen, Sonne und Strand zu bieten hat, werde ich Dir in einer meiner nächsten Artikel beweisen.

bis bald, Eure Marion

Kommentieren

42 Kommentare zu "Bungalow-Anlage im Urlaub"

avatar
wpDiscuz