Herbst-Accessoires
Fashion MonDayOff

Herbst-Accessoires Ü40 2016

Herbst-Accessoires, plötzlich braucht man sie. Wo hab ich sie nur hingeräumt letztes Jahr, geht Dir das auch so?
Von einem Moment zum anderen ist aber auch der Sommer vorüber und die Bedürfnisse in punkto Accessoires und Kleidung ändern sich total. Auch die Gesichts- und Körperpflege passe ich der kühlen Jahreszeit an. Schnell schaue ich, was noch so alles vom letzten Herbst/Winter zu finden ist.


Herbst-Accessoires in Braun, Gold und Bronze

gedeckte Farben

Als ob ich es der Natur gleichmachen wollte, trage ich plötzlich gerne Brauntöne. Eigentlich gar nicht unbedingt meine Lieblingsfarbe. Schals werden hervorgekramt, im Sommer trage ich sie total selten. Obwohl sie doch ein Outfit durch ihren Kontrast enorm heben können.

Herbst-Accessoires Ü40
Auch mein Schmuck wechselt von kühlem Silber zu warmem Gold oder Rosé.

Welche Düfte für den Herbst?

Kraftvoll und elegant

Jetzt dürfen meine Parfums gerne wieder etwas pudriger und samtiger duften. Vanille und Sandelholz in den Basisnoten wirken jetzt nicht mehr zu schwer. Bei Hitze käme ich nie auf die Idee, solch einen kräftigen Duft aufzulegen.

Herbst-Winter-Düfte
Doch jetzt genieße ich die warmen Noten meiner typischen Winterdüfte.

Welche Bedürfnisse hat mein Haar im Herbst?

Öle für mehr Glanz

Im Sommer achte ich sehr auf Produkte, die mein Haar vor der Sonne schützen. Meist nehme ich Pflegeserien, die das schnelle Verblassen der Farbe verhindern. Seit zwei Wochen bin ich umgestiegen auf diese „Oil-Reflections“– Reihe von Wella. Hier stehen Glanz und Versorgung mit Feuchtigkeit und Ölen im Vordergrund.

Öl für die Haare
Genau das Richtige für meine rebellischen Naturlocken.

Make up und andere Herbst-Accessoires

die Haut verblasst

Mit verschiedenen Make-up-Paletten kann ich nach und nach meine verblassende Sommerbräune ausgleichen. Je nach natürlichem Hautton passe ich die Foundation durch das Mischen mehrerer Nuancen an. Mein Augen-Make-up gestalte ich gerne in Braun- und Bronzetönen. Übrigens habe ich auch meine blickdichten Strumpfhosen wieder hervor gekramt, ein absolutes Muss im Herbst. Auf diese Weise kann ich auch in Kleid oder Shorts schlüpfen, ohne zu bibbern.

make-up im Winter
Allgemein achte ich immer auf den Zwiebel-Look, damit ich bei plötzlichem Sonnenschein ruhig mal ein Kleidungsstück abwerfen kann.

Was braucht meine Haut im Herbst und Winter?

Gesichts- und Körperpflege

Das Schlagwort heißt „reichhaltig“. Meine Gesichts- und Körperpflege besteht jetzt wieder aus sehr ölhaltigen Produkten. Während im Sommer leichte Lotions ausreichen, verwende ich für den Körper jetzt wieder eine rückfettende Bodybutter. Am liebsten mit einem winterlich warmen Duft angereichert. Zur Gesichtspflege kommen Seren und Öle zum Einsatz. Auch die Hände brauchen nun besonders viel Aufmerksamkeit.

Hände im Herbst
Durch Kälte werden sie sonst rissig und rot.

Und die Nägel?

Beeren, Naturtöne und Gold

Auch eines der wichtigsten Herbst-Accessoires sind modische Lacke, die zum Outfit passen. Ich trage momentan sehr gerne tiefe Rottöne, die ich mit Gold und Bronze aufpeppe. Pures Braun oder Nude auf den Nägeln stehen mir leider nicht so gut.

Herbst-Essentials Nagellacke
Daher entscheide ich mich meist für ein ausdrucksstarkes Beeren-Rot.

Welche Herbst-Accessoires muss ich unbedingt noch haben?

Letzten Sommer habe ich ganz extrem meinen Kleiderschrank ausgemistet. Da steh ich jetzt plötzlich und besitze nicht mal mehr eine  längere gefütterte Jacke für den Herbst. Für die dick gesteppten Jacken ist es noch ein wenig früh, also muss ein neues Teil her. Schön tailliert und schmal geschnitten sollte die Longjacke sein, damit ich nicht gedrungen  ausschaue. Schließlich bin ich nur 1,63 m groß. Ich schwärme zudem gerade für Ponchos, die ich im letzten Jahr noch ziemlich doof fand. Naja, Stiefeletten, eine Handtasche mit Fransen, Gürtel, mollige Schals und Handschuhe bräuchte ich auch noch, wenn ich recht überlege.


Hast Du Deine Herbst-Accessoires schon alle beisammen? Was brauchst Du noch unbedingt?
Bis bald,

Eure Marion

(Post mit freundlicher Unterstützung)

Kommentieren

18 Kommentare zu "Herbst-Accessoires Ü40 2016"

avatar
Impy
Gast

Hallo Marion,
habe meine Lieblingsstücke für den Herbst auch schon heraus gekramt – ein wunderbarer Post mit schönen Bildern – wenn ich aus dem Fenster sehe, gibt es nur Regentropfen :-(( – aber man kann es sich ja auch drinnen mit einer schönen Tasse Tee und einer hübschen Kerze – Licht ins Dunkle holen!
Ich mag die Jahreszeit sehr, wenn sich alles bunt verfärbt! Und ich freue mich schon darauf im nächsten Jahr das mit meiner Enkelin zu genießen – bin seit 13.10. Omi!!! Leider darf ich gerade nicht in ihre Nähe – bin wieder Bazillenmutterschiff 🙁 :-(!
Herzliche Grüße von Impy

Anja Bayram
Gast

Wow…. ich habe nie darüber nachgedacht so einen Unterschied zwischen den Jahreszeiten zu machen. Meine Pflege ist irgendwie immer gleich…. jetzt muss ich erstmal überlegen ob ich auch was austauschen sollte.
Ich spring ja immer auf Verpackungen an… und deine Haarpflege sieht total schön aus. Ich trau mich aber nicht mehr zu wechseln….
Schöner Artikel!

shadownlight
Gast

hach ja, ich hatte auch erst über meine favoriten geschrieben. das ändert sich ja doch jedes jahr wieder, aber in der farbe sind wir uns einig: bronze :).
hab ein schönes wochenende!

Perdita Otto
Gast

Liebe Marion
Tolle Fotos – Du bist der echte Herbsttyp!!! Ganz Deine Farben. Was mache ich im Herbst? Kaufe mir eine flauschige Decke, werfe sie über mich und warte bis es vorbei ist 😉
LG Perdita

Tati
Gast

Huhu meine liebe Marioni,

die Fotos sind wunderschön geworden! 🙂

Die Farben stehen dir ausgezeichnet. Es sind absolut deine Farben. Ich selbst würde mich am liebsten einbuddeln und warten, bis der Frühling kommt. 😉

Meine Hände sind besonders trocken im Herbst und in der Winterzeit, manchmal sogar so trocken, dass sie einreißen, da brauchen sie eine ordentliche Portion Extrapflege. Im Gesicht habe ich von der Heizungsluft öfters mal Irritationen. Da muss ich auch aufpassen.

Komm gut ins Wochenende – herzliche Grüße von deiner Tati

Julia
Gast

Ein sehr schöner Post, liebe Marion! Ich fand es sehr interessant zu lesen, wie sich die neue Jahreszeit auf deine Pflegeroutine und Vorlieben auswirkt. Ich finde die Haarpflegeserie mit Öl von Wella klingt sehr spannend, die würde ich auch gerne mal probieren 🙂
Ganz liebe Grüße an dich <3 Julia

Natascha Reis
Gast

Liebe Marion!

Die Farben stehen Dir ausgezeichnet <3
Ich gehe im Herbst zu braun- und beerentönen über. Im Winter darf es dann eher schwarz sein.
Meine Pflege wird reichhaltiger. Ich gönne mir z.B. mehr Masken und auch gerne mal ein wohltuendes Bad.
Seitdem BeautyBloggerCafe in Berlin, traue ich mich sogar an dunklen Nagellack heran.

Herzliche Grüße,
Natascha

Häsin
Gast

super geschmackvoll finde ich Deine Auswahl 🙂 Der Hut steht Dir richtig gut.

Manuela Peralta Sanchez
Gast

Oh ja, mir geht es genauso, du schreibst mir aus der Seele

LG Manuela

wpDiscuz